Griechische Myrte

Kräuter
Myrtus communis
Topfgröße*
Ersatz bei Ausverkauf*
KR-085

Beschreibung

Relativ großblättrige Wildform, die sich zu einem anmutigen, immergrünen Strauch entwickelt. Die Griechische Form ist in allen Teilen deutlich größer als die bei uns bekannte Brautmyrte. Ihre Beeren werden speziell in Korsika bei Wildschweingerichten verwendet. Außerdem wird der berühmte Myrto-Likör aus den Beeren hergestellt.

Zur Gattung: Die Myrten sind altbekannte und beliebte Zimmer- und Kübelpflanzen mit kleinen, glänzend grünen Blättern und schönen weißen Blüten mit auffälligen Staubgefäßen. Myrten lassen sich durch Schnitt im Frühjahr sehr gut formen. Staunässe, sowie Ballentrockenheit wirken allerdings schnell tödlich für die Pflanze. Im Sommer ist ein Nordfenster günstig, im Winter sollte ein möglichst heller und kühler Platz gegeben werden, ideal sind z.B. schwach geheizte Schlafzimmer. Im freien werden mit Schutz maximal 10°C Frost ausgehalten, die panaschierten Formen müssen spätestens bei -5°C eingeräumt werden. Myrtenblätter können in der Küche ähnlich wie Lorbeer verwendet werden. Ihre feine Würze eignet sich für Schweine-, Lammfleisch-, und Geflügelspezialitäten. Auch die Blüten schmecken und die Früchte werden in Nahen Osten als Gewürz verwendet. In der Naturheilkunde wirkt ein Blätteraufguß bei Harnwegsinfekten und Scheidenausfluß, Nebenhöhlenentzündungen und Reizhusten. Das aus der Pflanze gewonnene Öl wirkt bei Akne und Zahnfleischentzündungen und wird auch in der Kosmetikindustrie verwendet.
Die Blüten waren in der Antike der Göttin Aphrodite geweiht und noch heute ist diese Symbolik in der Verwendung als Brautschmuck weitverbreitet.

Lat. Name: Myrtus communis

EUR 10.00

Zurück